Weltcupauftakt Cairns

Wie bereits vor zwei Jahren beim Weltcupauftakt im australischen Cairns war das Glück auf der anderen Seite des Globus auch in diesem Jahr nicht auf meiner Seite.

Zwar entging ich noch knapp einem Startstutz, doch noch in der ersten Runde hatte ich einen Vorderradplatten, welcher zum einen zwei Stopps in der Materialzone nach sich zu, mich aber auch drei Runden lang ziemlich aus dem Konzept brachte, da ich immer wieder das Gefühl hatte der Reifen würde nicht halten.

Erst ab der vierten Runde konnte ich dieses Gefühl ablegen und einige Fahrer überholen, was auf der schönen und schnellen Strecke mit einem schmalen Singeltrailanstieg jedoch auch nicht immer einfach war… So stand am Ende Platz 53, doch die Beine hätten sicher einiges mehr hergegeben.

Gewonnen hat Weltmeister Nino Schurter vor dem Franzosen Marotte und seinem Landsmann Absalon.

Nun freue ich mich erst auf einige Tage zu Hause, dann aber umso mehr auf das nächste Rennen und die nächste Chance bei der EM in zwei Wochen.