Trofeo Delcar Montichiari

Das alte Schloss über den Dächern Montichiaris in Italien war am vergangenen Wochenende Austragungsort des HC Rennens „Trofeo Delcar“. Der etwa 5 km lange Kurs führte hoch zum Schlossberg, durch das historische Gemäuer hindurch und forderte das über 150 Fahrer große und stark besetzte Fahrerfeld mit vielen kurzen steilen Anstiegen und staubigen Abfahrten.

Ich erwischte diesmal von Position 13 aus einen wirklich guten Auftakt ins Rennen über sechs Runden und fand einen guten Rhythmus, der mich in der vierten Runde bis in die TopTen nach vorne brachte. Doch dann erwischte ich einen Platten am Hinterrad und musste in der Folge einen recht langen Fußmarsch absolvieren. In den letzten zwei Runden war ich zunächst etwas aus dem Konzept und versuchte noch so viele Plätze wie möglich gutzumachen, dennoch war ich über den 40. Rang am Ende verärgert. Doch ich denke ich sollte das positive aus dem Rennen mitnehmen: Endlich lief es nach dem enttäuschenden Saisonstart wieder richtig gut und auch mein Gefühl war super. Und die Platzierung bis in die vierte Runde auch… Somit freue ich mich auf die nächste Chance beim Sunshinerace in Nals am nächsten Wochenende.

Gewonnen hat das Rennen vor einer tollen Zuschauerkulisse mein Teamkollege Florian Vogel vor den Italienern Fontana und Tiberi.