Sunshinerace Nals

Nachdem ich in der letzten Woche in Montichiari zumindest mit meiner Leistung zufrieden war, ging
ich am vergangenen Wochenende voller Vorfreude beim Sunshinerace im italienischen Nals an den
Start. Die 5 km lange Strecke führte über einen langen Anstieg hinauf und über eine schnelle, steinige
Abfahrt mit einigen Zwischenanstiegen zurück in das Etschtal.
Mir gelang im großen und stark besetzen Feld ein ordentlicher Start, doch musste ich in der ersten
von sieben zu fahrenden Runden etwas mit meinen Kräften haushalten. Ich versuchte meinen
Rhythmus zu finden, doch bereits in der zweiten Runde fing ich mir einen Platten am Hinterrad ein.
Irgendwas hatte sich in meinem Rad verfangen und den Reifen beschädigt. Zunächst noch auf der
Felge, dann zu Fuß erreichte ich die technische Zone, war jedoch weit zurück gefallen. Für mich war
das Rennen an dieser Stelle beendet, nach den letzten Wochen war das für meinen Kopf ein
Rückschlag zu viel.
Den Kopf in den Sand stecken möchte ich jedoch nicht, sondern meine nächste Chance bereits
nächste Woche beim Ötztaler Bikefestival in Haiming suchen.
Der Sieg ging erfreulich Weise erneut an Teamkollege Florian Vogel vor Manuel Fumic und Ondrej
Cink.