Kamptal Classics Langenlois

Mit den Kamptal Classics im niederösterreichischem Langenlois ging am vergangenen Wochenende die mitteleuropäische Mountainbikesaison richtig los. Das traditionsreiche Rennen der internationalen C1-Kategorie fordert mit einer sehr bergigen Strecke in den Weinbergen des Kamptals vor allem viel Kraft von den Fahrern.
Diese fehlte mir am Sonntag leider jedoch…Schon am Start des großen und unter anderem mit Olympiasieger Kulhavy stark besetzte Feld verlor ich an Boden. Meine Versuche mich in das Rennen zu kämpfen verpufften nach kurzer Zeit mit einem ‚Knall‘ im linken und rechten Oberschenkel. Erst in den letzten eineinhalb Runden kam wieder etwas wie Fahrfluss auf und ich beendete das Rennen nach sechs Runden auf dem 22. Rang. Nach dem enttäuschenden Saisonstart auf Zypern leider keine wirkliche Trendwende. Doch die Saison ist noch lang und ich motiviert und somit bin ich mir sicher, dass es in den nächsten Wochen auch wieder aufwärts gehen wird.
Umso erfreulicher war dagegen der Auftritt meines Teamkollegen Florian Vogel, der das Rennen in eindrucksvoller Manier und souverän vor Karl Markt und Ondrej Cink gewann.