KitzAlpBike Kirchberg

Im Rahmen des Bikefestivals in Kirchberg in Tirol fand am vergangenen Wochenende das UCI C1 Rennen KitzAlpBike statt. Die 4km lange Strecke in den Kitzbühler Alpen war schnell und Geschenks anspruchsvoll.
Im sehr gut besetzten Starterfeld erwischte ich einen guten Start und war in der ersten Runde ganz vorne mit dabei. Doch als vor der Einfahrt in den längsten Downhill das Tempo nochmal erhöht wurde, fiele es mir schwer nochmal zuzulegen, zudem zischte an einer Wurzel noch etwas Luft aus meinem Vorderrad. Ich entschied mich jedoch das Rad zunächst nicht zu wechseln, was sich wohl als richtig erwies. In den ersten drei Runden wollte der ‚Motor‘ noch nicht so richtig hochdrehen, doch danach fand ich einen guten Rhythmus und machte Platz um Platz gut. Zwei Runden vor Schluss lag ich dann in fast Schlagdistanz zum Podium, doch für einen Angriff auf Rang drei war ich in der letzten Runde doch zu weit weg. So kam ich nach neun Runden zufrieden auf Rang vier hinter dem Sieger Cink sowie dem Niederländer van Houts und Dritten Lami ins Ziel.