Bundesligafinale Bad Salzdetfurth

Eine Woche nach den Weltmeisterschaften in Norwegen wurden in der Solestadt Bad Salzdefurth am Rande das Harz  die letzten Punkte der diesjährigen Bundesligasaison verteilt. Das Rennen der HC-Kategorie war so noch einmal mit vielen Topleuten aus ganz Europa versehen. Der tolle 3,5 km lange Kurs mit Start und Ziel direkt in der Altstadt, die vielen Zuschauer und nicht zuletzt angenehmes Herbstwetter sorgten wieder einmal für eine einzigartige Atmosphäre und super Stimmung.

Der Start in das Eliterennen über acht Runden gelang mir jedoch zunächst nicht so gut, ich konnte das hohe Tempo zunächst nicht mitgehen und lang am höchsten Punkt der Strecke auf dem 22. Platz. Doch dann lief es bei mir richtig rund, ich fand einen super Rhythmus und machte Platz um Platz gut. Nach Rennhälfte lag ich sogar in Schlagdistanz zum Podium und konnte mir mit einer guten Schlussrunde tatsächlich den dritten Platz hinter Moritz Milatz und Fabian Giger sichern.

Damit hätte ich bei diesem Feld nicht gerechnet und bin somit richtig happy.

Am nächsten Wochenende findet für mich in Jelenia Gora (C1) das letzte Rennen der Saison statt.