Weser-Ems-Cup Lohne am 20. November

Nach der Pause und einigen Wochen doch recht guten Trainings ging ich am Wochenende in Lohne beim Weser-Ems-Cup an den Start. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein war der etwa 2 km lange und abwechslungsreiche Kurs sehr schnell zu befahren. Direkt nach dem Start konnte ich mich zusammen mit Sebastian Hannöver absetzen. Als ich in der dritten Runde jedoch an einem kurzen, steilen Berg vom Rad musste, riss ein kleines Loch. Ich versuchte wieder an sein Hinterrad zu kommen, doch das gelang mir nicht mehr. So konnte ich mir nach etwa 14 Runden den 2. Platz Hinter Hannöver und vor Christopher Kamphaus sichern.